Know How für Pädagogen.


Themen für Studientage & Co.

Weil ein nachhaltiges Stressmanagement und neue achtsamkeitsbasierte Erziehungs- und Lernkonzepte heutzutage in pädagogischen Einrichtungen nicht mehr wegzudenken sind, biete ich in diesen Bereichen Workshops und Weiterbildungen an. Dabei finden verschiedene Methoden aus der Achtsamkeitspraxis, dem Entspannungstraining und dem Kreativitätstraining Anwendung.


Beispielhafte Themen für Studien- oder Fachtage:

  • "Die achtsame Kommunikation" - achtsam kommunizieren in Kita und Schule
  • "Spielend lernen" - Einführung in die kreative Denk- & Kommunikationsweise in Kita und Schule
  • "FreiRaum" - Entspannungsübungen für den Kita- und Schulalltag
  • "FeinFühler" - hochsensible Kinder erkennen und fördern

Gut zu wissen ...

Alle Trainings- und Seminarinhalte lassen sich nach individueller Absprache auch als Impulse auf Fach- oder Studientagen einsetzen bzw. können die besprochenen Inhalte praktisch sinnvoll ergänzen.




Trainings für Pädagogen.


Für Pädagogen: MBSR-basiertes Achtsamkeitstraining, Hamburg

Achtsam Sein.


8-wöchiges MBSR-basiertes Achtsamkeitstraining für pädagogische Einrichtungen

Die Pädagogen deiner Einrichtung trainieren an insgesamt 9 Terminen (1x pro Woche für 1,5 Stunden) in eurer Einrichtung (z.B. im Bewegungsraum) über 8 Wochen die Praxis der Achtsamkeit. Sie bildet die Basis für eine nachhaltige und ganzheitliche Stressbewältigung und unterstützt dabei, die Prinzipien der Achtsamkeit in das eigene Leben und den beruflichen Alltag zu integrieren. Darüber hinaus werden innerhalb des Trainings Methoden der achtsamen Pädagogik vermittelt. Dadurch gelingt es effektiv, die Praxis der Achtsamkeit in Kita und Schule zu etablieren.

 

Und auch die Kinder profitieren davon, denn durch einen achtsamen Umgang miteinander werden auch sie entspannter und gelassener.

Maximal 10 Teilnehmer*innen pro Gruppe.

Kosten: 110,00 € (pro Teilnehmer*in)

Für Pädagogen: Training für die kreative Denk- und Kommunikationsweise in Kita und Schule, Hamburg

Spielend lernen.


Ein Training für die kreative Denk- & Kommunikationsweise in Kita und Schule

In diesem Training wird den Pädagogen deiner Einrichtung anhand von klassischen kreativen Methoden eine kreative Denk- und Kommunikationsweise vermittelt. Denkblockaden werden aufgelöst und eine neue Offenheit gegenüber Ideen und dem kreativen Experiment (ohne Leistungsgedanken) erzielt. Die Pädagogen trainieren "im Flow" zu sein und prozessorientiert (nicht mehr zielorientiert) zu arbeiten. Das wiederum bringt eine entspannte und konstruktive Art des Miteinanders in den Arbeitsalltag. Zudem verhilft die Arbeit auf der Basis einer kreativen Denk- und Kommunikationsweise den Kindern deiner Einrichtung zu einer besseren Vernetzung des erlangten Wissens und so zu einer höheren Lernbereitschaft und Motivation.

6-wöchiges Training in deiner Einrichtung1x pro Woche (Dauer ca. 2 Stunden). 

Maximal 8 Teilnehmer*innen pro Gruppe.

Kosten: 130,00 € (pro Teilnehmer*in & inkl. Material)




Weiterbildungsveranstaltungen für Pädagogen 2019

Hochsensible Kinder erkennen und fördern


Dienstag, 20. Februar 2019 von 10.00 - 16.00 Uhr 

Mittwoch, 23. Oktober 2019 von 10.00 - 16.00 Uhr (für diesen Termin ist eine Anmeldung erst ab August 2019 möglich)

Ort: VHS Wedel, ABC-Straße 3, 22880 Wedel


Hochsensibilität ist kein neues Phänomen und kein "Trend". Menschen mit einer emotionalen Begabung gab es schon immer. Wachsen sie in einem gesunden, wertschätzenden Umfeld auf, können sie ihr unglaubliches Potential zeigen und entfalten. 

Für hochsensible Kinder ist eine "Früherkennung" und individuelle Förderung deshalb bereits in der Kita entscheidend für die Erhaltung ihrer körperlichen und geistigen Gesundheit und auch für ihren weiteren schulischen wie beruflichen Werdegang. 

Folgende Themenschwerpunkte wollen wir in diesem Workshop bearbeiten:

- Was ist eigentlich Hochsensibilität?

- Wie erkenne ich hochsensible Kinder?

- Wie lassen sich Fehldiagnosen vermeiden (Abgrenzung zu AD(H)S und Authismus)?

- Wie ist integrative Förderung möglich?

- Wo erhalte ich kompetente Unterstützung?

Achtsamkeits- und Entspannungsübungen für den Kita-Alltag


Dienstag, 28. Mai 2019 von 10.00 - 16.00 Uhr 

Dienstag, 24. September 2019 von 10.00 - 16.00 Uhr

(für diesen Termin ist eine Anmeldung erst ab August 2019 möglich)

Ort: VHS Wedel, ABC-Straße 3, 22880 Wedel


Immer mehr Kinder zeigen sich verhaltensauffällig. Sie reagieren überreizt und aggressiv, antriebslos oder hyperaktiv und erschweren damit in vielerlei Hinsicht die Gruppenarbeit. Ihre Verhaltensauffälligkeiten sind jedoch häufig nichts weiter als ein Zeichen von Stress. Kindern in der Kita Räume und Zeiten für Achtsamkeit und Entspannung zu ermöglichen, ist deshalb für ihre gesunde körperliche wie geistige Entwicklung von immenser Wichtigkeit. 

 

In diesem Seminar werden wir verschiedene Entspannungsübungen und -techniken ausprobieren und einen individuellen Methodenkoffer für den Kita-Alltag zusammenstellen.

 

Bitte denke an warme Socken, ggf. eine Decke und ausreichend zu trinken.



Weiterbildung für Pädagogen: Hochsensibilität - Workshops und Seminare für Kita und Schule, Hamburg

Die Praxis der Achtsamkeit als Instrument für interaktives Lernen und Erziehen in Kita und Grundschule


Donnerstag, 28. März 2019 von 10.00 - 16.00 Uhr, Ort: VHS Wedel, ABC-Straße 3, 22880 Wedel

Donnerstag, 12. September 2019 von 10.00 - 16.00 Uhr, Ort: VHS Wedel, ABC-Straße 3, 22880 Wedel

(für diesen Termin ist eine Anmeldung erst ab August 2019 möglich)


Die beiden wichtigsten Fähigkeiten, die Kinder von heute in ihr Erwachsenendasein mitbringen müssen, sind eine offene, vernetzte (forschende) Denkweise und gefestigte sozio-emotionalen Kompetenzen, also die Fähigkeit zu Empathie und einem sozialen und wohlwollenden Miteinander. Im Zeitalter der Digitalisierung brauchen die Kinder zudem in erster Linie die Fähigkeit, Gelerntes so zu vernetzen, dass sie es in anderen Zusammenhängen jederzeit abrufen bzw. hinterfragen und umdenken können. Sie brauchen Weitblick und müssen sich vor allem ihrer Fähigkeiten und Begabungen bewusst sein. Die ästhetische Wertevermittlung spielt dabei eine genauso große Rolle wie ein offen-positives, wertschätzendes Miteinander. 

Die Praxis der Achtsamkeit stellt in diesem Zusammenhang die pädagogische Basis dar, weil sie das Miteinander in offenen, kreativen Lern- und Erziehungsprozessen ermöglicht und auf diese Weise ein forschendes, reflektives (interaktives) Lernen unterstützt.

 

Inhalte dieses Seminars sind unter anderem:

- Didaktische Ansätze der Achtsamkeitspraxis

- Adaption dieser Ansätze auf die Pädagogik in Kita und Schule

- Praktische Übungen in Kleingruppen

- Erarbeitung eines individuellen Methodenkoffers

 

Bitte denke an warme Socken, ggf. eine Decke und ausreichend zu trinken.