"Was ohne Ruhepausen geschieht, ist nicht von Dauer."

- Ovid - 

Stressprävention

BERATUNG + Begleitung + TRAINING

Permanente Reizüberflutung, die Komplexität des Alltags und zu wenig Pausen sind tagtägliche Herausforderungen, denen wir (auch schon unsere Kinder) ausgesetzt sind. Der Umgang damit macht den Unterschied. Denn der wichtigste Stressauslöser ist unser Gehirn.

 

Als Entspannungstherapeutin/ -pädagogin und Achtsamkeitstrainerin trainiere ich und stehe beratend und begleitend zur Seite:

3 Säulen der Stressprävention

1. kurzfristige Entspannung

Für die kurzfristige Entspannung z.B. am Arbeitsplatz oder in der Schule gibt es eine Vielzahl an Entspannungsmethoden und -techniken. Ich vermittle Übungen aus dem Qigong, Yoga, aus der Atem-, Farb- oder Aromatherapie bis hin zu meditativen Achtsamkeitsübungen – jeder kann sich daraus sein ideales Relax-Paket zusammenstellen.

 

Die kurzfristige Entspannung ist wichtig, um im komplexen und eng getakteten Alltag Ruhe und Ausgleich zu finden.

 

Mögliche Formate:

Vorträge / Trainings / Coachings / Seminare / Workshops

2. mittelfristige Stressprävention

Die Praxis der Achtsamkeit als wichtigste Säule der Stressprävention unterstützt mittelfristig dabei, den Umgang mit als stressig empfundenen Situationen zu verändern und Überforderung durch neue Denkmuster sowie eine generell konstruktivere Lebenseinstellung von Anfang an zu vermeiden.

 

Das Achtsamkeitstraining ist das Fundament für die Prävention stressbedingter Krankheiten dar. Das Stressempfinden reduziert sich nach und nach. Mehr Gelassenheit und Flexibilität stellen sich ein. 

 

Mögliche Formate:

Trainings / Coachings / Seminare

3. resilienz-steigerndes Mentaltraining

Das Mentaltraining bekommt seine Bedeutung erst im Hinblick auf die Resilienzsteigerung, die es bewirkt. Im Hochleistungssport, wo mentale Stärke den Ausschlag für den Erfolg gibt, ist das Mentaltraining bzw. Mental-Coaching nicht mehr wegzudenken und wichtiger Bestandteil der Vorbereitung auf Wettkämpfe. Vor Prüfungen z.B. oder bei einer hohen Verantwortung am Arbeitsplatz sowie besonderen privaten Herausforderungen kann ein Mentaltraining stärken und die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit erhöhen.

 

Mögliche Formate:

Trainings / Coachings


Alle Formate sind auch als pädagogische Weiterbildungen oder als Trainings- und Interventionsprogramme (z.B. für Schüler im offenen Ganztag) möglich. Ich berate dich gerne.

erhöhte Reizoffenheit & Stressprävention

Manche Menschen sind reizoffener als andere. Ihnen fehlen die notwendigen Filter und Barrieren. Die Wissenschaft spricht in diesem Zusammenhang von "neurosensitiven Personen", umgangssprachlich werden sie "hochsensibel" oder "hochsensitiv" genannt.

 

Reizoffene Menschen brauchen mehr Ausgleich und Entspannungsphasen, denn ihnen fehlen nicht nur Reizfilter, sondern sie verarbeiten die einwirkenden Reize auch länger und tiefer. Diese Menschen benötigen also mehr Zeit und Raum, um wieder auf "Normalnull herunterzufahren". Weil dafür die Zeit nicht reicht, macht sich häufig latente Überforderung breit und die gesundheitlichen Probleme nehmen zu. Denn die Krux ist, dass bei fehlendem Ausgleich die hohe Komplexität und extreme Schnelllebigkeit unserer Zeit reizoffene Menschen per se überfordern.

 

Für reizoffene Menschen ist ein funktionierendes Stressmanagement unter Berücksichtigung der 3 Säulen also elementar für die Erhaltung ihrer geistigen und körperlichen Gesundheit.

 

Entspannungsphasen, eine achtsame Lebensführung und das Mentaltraining sind für reizoffene Menschen absolut keine Luxus-Events, sondern vielmehr ein absolutes Muss!