Stressprävention

Beratung + Begleitung + Training


Permanente Reizüberflutung, die Komplexität des Alltags und zu wenig Pausen sind tagtägliche Herausforderungen, denen Erwachsene wie Kinder ausgesetzt sind. Der Umgang damit macht den Unterschied. Denn der wichtigste Stressauslöser ist unser Gehirn.

 

Als Entspannungstherapeutin/ -pädagogin und Achtsamkeitstrainerin trainiere ich und stehe beratend und begleitend zur Seite.


3 Säulen der Stressprävention

1 >> die kurzfristige Entspannung


Für die kurzfristige Entspannung z.B. am Arbeitsplatz oder in der Schule gibt es eine Vielzahl an Entspannungsmethoden und -techniken. Ich vermittle Übungen aus dem Qigong, Yoga, aus der Atem-, Farb- oder Aromatherapie bis hin zu meditativen Achtsamkeitsübungen – jeder kann sich daraus sein ideales Relax-Paket zusammenstellen.

 

Die kurzfristige Entspannung ist wichtig, um im komplexen und eng getakteten Alltag Ruhe und Ausgleich zu finden.

 

Mögliche Formate:

Vorträge / Trainings / Coachings / Seminare / Workshops

2 >> eine mittelfristige Stressprävention


Die Praxis der Achtsamkeit als wichtigste Säule der Stressprävention unterstützt mittelfristig dabei, den Umgang mit als stressig empfundene Situationen zu verändern. Überforderung wird durch konstruktive Denkmuster überlagert. Gelassenheit, Flexibilität als innere Haltung können sich etablieren. Das Stressempfinden wird reduziert.

 

Das Achtsamkeitstraining ist das Fundament für die Prävention stressbedingter körperlicher wie seelischer Krankheiten.

 

Mögliche Formate:

Trainings / Coachings / Seminare

3 >> das resilienz-steigernde Mentaltraining


Das Mentaltraining bekommt seine Bedeutung erst im Hinblick auf die Resilienzsteigerung, die es bewirkt. Im Hochleistungssport, wo mentale Stärke den Ausschlag für den Erfolg gibt, ist das Mentaltraining bzw. Mental-Coaching nicht mehr wegzudenken und wichtiger Bestandteil der Vorbereitung auf Wettkämpfe. Vor Prüfungen z.B. oder bei einer hohen Verantwortung am Arbeitsplatz sowie besonderen privaten Herausforderungen kann ein Mentaltraining stärken und die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit erhöhen.

 

Mögliche Formate:

Trainings / Coachings


Alle Formate sind sowohl als Weiterbildungsformate, als Trainings- und Interventionsprogramme für SchülerInnen (z.B. zur Prüfungsvorbereitung oder im Rahmen des §12h HmbSG) sowie im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements in Unternehmen möglich. Dazu berate ich gerne.

ERHÖHTE REIZOFFENHEIT & STRESSPRÄVENTION

Eine erhöhte Reizoffenheit betrifft vor allem emotional begabte Menschen. Aufgrund fehlender Reizfilter und -barrieren haben diese Menschen die Gabe mehr und differenzierter wahrzunehmen. Die Wissenschaft spricht in diesem Zusammenhang auch von "neurosensitiven Personen", im allgemeinen Sprachgebrauch werden sie "hochsensibel" oder "hochsensitiv" genannt. 


In der Natur der Sache ...

Fehlen Reizfilter, werden mehr Reize aufgenommen. Und da emotional begabte Menschen eine sehr dezidierte Wahrnehmung haben, sind es auch Reize, die für andere nicht oder kaum spürbar sind. Schnell ist da das Limit erreicht. Die Krux ist, dass alle Reize tief und vernetzt verarbeitet werden. Je nachdem, wie herausfordernd (z.B. emotional aufwühlend) die einströmenden Reize sind, benötigen diese Menschen also mehr Zeit und Raum bis sich "die Wogen geglättet haben" und eine erneute Reizverarbeitung stattfinden kann. Aufgrund ihres Naturells sind emotional begabte Menschen in einer komplexen und schnelllebigen Welt der ständigen Reizüberflutung ausgesetzt und latent überfordert. Dabei geht es nicht nur um zu komplexe oder unverständliche Aufgabenbereiche, sondern auch um eine ungesunde Lebens-, Lern- und Arbeitsatmosphäre oder einen unempathischen (unsozialen) Umgang miteinander und vieles mehr. Oft bemerken sie dies jedoch nicht, weil ihnen andererseits ein immenser Wille innewohnt, alles meistern zu wollen, was an sie herangetragen wird.

 

Ausgeglichen und entspannt, sind sie jedoch zu schöpferischen Höchstleistungen fähig und bereichern durch ihre oft sehr ausgeprägten Begabungen ihr berufliches wie privates Umfeld. Sie sind Visionäre, kreative Vordenker und  in der Lage ihrem Umfeld Struktur und Klarheit zu geben.

 

Für emotional begabte Menschen ist ein funktionierendes Stressmanagement unter Berücksichtigung der o.g. 3 Säulen die Basis für die Erhaltung ihrer geistigen und körperlichen Gesundheit.