SAPERE AUDE!


Oder: "Wage es, weise zu sein!" Das sagte schon Horaz. Und mehr als zuvor sollte diese Philosophie unser Leben bestimmen. Denn in erster Linie geht es dabei um Selbstbestimmung. Nur wer sein Leben selbst in die Hand nimmt, Gewohntes und Gewöhnliches in Frage stellt, macht die Erfahrung von Freiheit und einer selbstbestimmten Lebensführung.

 

Über die Selbstwahrnehmung erfahren wir unsere Stärken und Schwächen, lernen uns selbst besser kennen, können ein vorgefertigtes Bild von uns in Frage stellen und auf diese Weise zu mehr Zufriedenheit gelangen.

 

Sapere aude! meint aber auch, dass wir schöpferisch unser Leben in die Hand nehmen, neue Wege probieren, um mehr Ausgeglichenheit in unseren Alltag und das tägliche Miteinander zu bringen.  

 

Die Verbindung aus Kreativtraining, Entspannungstherapie und Entspannungspädagogik sowie dem Sensitiv-Coaching kann dabei helfen, für sich selbst Klarheit und Sinnhaftigkeit zu finden. Sie sind die Basis dafür, den eigenen Weg zu erkennen und zu beschreiten und sie unterstützen dabei, diesem Weg zu folgen, wohin er auch führen mag. 

 

In diesem Sinne: Sapere aude!